Paar-Beratung: Konflikte bewältigen, Beziehungen klären.

Paarkonflikte lassen sich sehr elegant lösen, wenn jeder Partner lernt, seinen eigenen Anteil an der Entstehung des Problems zu erkennen und sein Verhalten entsprechend zu verändern. Wenn das bei allem guten Willen nicht gelingt, sind dafür Gefühle verantwortlich, die tief im Verborgenen wirken und nicht so leicht zu steuern sind.

In der Paarberatung schildern beide Partner die Situation aus ihrer eigenen Perspektive. Dann geht es darum, die Gefühle aufzuspüren, die den Paarkonflikt begleiten. Wenn diese bewusst werden und auch ausgedrückt werden dürfen, ist ein erster Schritt zur Entschärfung der Situation getan. In weiteren Gesprächen geht es darum, die jeweils eigenen Gefühle tiefer zu empfinden, sie anzunehmen und den eigenverantwortlichen Umgang damit zu erlernen. In dem Maße, wie dafür nicht mehr der Partner “zuständig” ist, wird die Beziehung entlastet, Humor und Leichtigkeit kehren zurück.

Es lohnt sich, miteinander zu verstehen, welche Muster in der Beziehung entstanden sind und welchen Sinn sie erfüllen. Darauf aufbauend können beide Partner sich fragen, wie sie in Zukunft mit diesen Mustern umgehen möchten. Was bin ich bereit zu geben, was bin ich bereit zu nehmen ?

Eine Beziehung kann für beide Partner eine Kraftquelle und ein Geschenk im persönlichen Leben sein. Dieses Gefühl entsteht, wenn beide Partner in Resonanz miteinander sind, wenn Einstimmung geschieht. Was verbindet uns wirklich miteinander, wofür können wir uns gegenseitig wertschätzen?

Letztlich geht es darum, Ihre eigene Einzigartigkeit und die des Partners/der Partnerin zu erkennen. Wenn Sie bereit sind, gerade das, was an Ihrer Partnerin/Ihrem Partner einzigartig – und damit „anders“ – ist, zu achten und zu lieben, wird Ihre Beziehung wieder neu und spannend.

WAS KANN PAAR-BERATUNG BRINGEN?

  • Erkennen, was das Wesentliche in Ihrer Beziehung ist
  • Sich über Ihre Gefühle und Bedürfnisse austauschen können
  • Konfliktmuster konstruktiv umgestalten lernen
  • Schutzhaltungen aufspüren und die Wünsche dahinter entdecken
  • Verantwortlichkeiten entflechten
  • Begegnungen in Achtsamkeit in der Beziehung möglich machen
  • Erfahrungen von Lebendigkeit und Freude miteinander teilen
  • Sich vom inneren Wesen des Partners berühren lassen